• Datum: Jan 2014

Endoleak Typ 2 nach EVAR


70 jähriger Patient mit sonografischem Verdacht auf ein Endoleak 14 Monate nach endovaskulärer Therapie eines infrarenalen Bauchaortenaneurysmas.


Bestätigung der Verdachtsdiagnose durch Nachweis einer Reperfusion des periprothetischen Thrombus in der abdominalen CT-Angiographie, verursacht durch die retrograde Perfusion der 4.Lumbalarterie. Punktion des Endoleak unter computertomografischer Sicht und erfolgreiche perkutane Embolisation der Leckage und des unterhaltenden Gefässes mit Gewebekleber.

Fallsammlung

Brodie-Abszess
11 jährige Patientin mit unspezifischen Knieschmerzen seit w
Partialruptur
Partialruptur der Achillessehne
50 jähriger Patient m
Reifes ovarielles Teratom
22 jährige Patientin mit Unterbauchschmerzen seit wenigen Ta
Akute zervikale spinale Ischämie
57 jähriger Patient mit akut eingesetzter linksseitiger Armp